24h Notruf-Telefon
0711 337341-41

    Unsere Mitarbeiter von morgen

    Die Firmen GWS sowie Michel und Siegle legen großen Wert auf eine gute Ausbildung ihrer Auszubildenden. „Das sind unsere Mitarbeiter von morgen“, so Stephan Aschenbrenner, der Ausbildungsleiter von GWS. Er war mit den Azubis beider Firmen zu Gast bei Geberit, um an dem Seminar „Baurechtliche Anforderungen mit Geberit Systemtechnik lösen“ teilzunehmen.

    Die Firma Geberit war sehr beindruckt davon, dass Auszubildende eines Unternehmens in derart großer Mannschaftsstärke teilnahmen.

    Artjom Barwich, Auszubildender Anlagenmechaniker im  3. Lehrjahr, hat den folgenden Beitrag geschrieben:

    Am Dienstag, den 06.10.2015, fand für uns Auszubildende der Firma Gas und Wasser Stuttgart sowie der Firma Michel eine Veranstaltung in Pfullendorf statt. Diese wurde von der Firma Geberit organisiert. Zu diesem Event begleitete uns unser Ausbildungsmeister Herr Aschenbrenner, Frau Trapp und Herr Müller von Michel + Siegle.

    Als Einstieg fand eine kurze Vorstellungsrunde statt. Zwei Mitarbeiter stellten uns zudem die Vorgeschichte der Firma sowie deren Stand auf dem Markt vor.

    Nach dem gemeinsamen Frühstück begann die Vorführung im Schallschutzlabor. Uns wurden für den Schallschutz vier verschiedene Rohrarten präsentiert: SML, PE, Silent PP sowie DB20 – Rohr.

    Außerdem erfuhren wir, wie sich der Schall durch die Räume überträgt, wenn man ein falsches Rohr oder falsche Schellen ausgewählt hat oder wenn sich Steine hinter dem Rohr verklemmt haben. Diese Werte werden durch die Schallübertragung der diagonal verlaufenden Räume ausgewertet. Hierbei verwendet man spezielle Mikrofone und ein Auswertungsprogramm.

    Ein weiteres interessantes Produkt war das Geberit AquaClean. Dies ist eine hochwertige Toilette, die etwas Besonderes an sich hat: Nach dem Toilettengang reinigt sie automatisch verbleibende Spuren und neutralisiert entstandene Gerüche. Uns wurden mehrere Modelle vorgestellt. Eines davon ist die AquaClean 4000. Durch ihre vielseitigen Vorteile, wie zum Beispiel den wohltuenden Duschstrahl, die einfache Bedienung und das ausgezeichnete Design, ist sie sehr überzeugend. Anschließend lernten wir neue Designs der Aufputz- und Unterputzspülkästen kennen.

    Zum Abschluss des Vormittags wurden uns noch die Montageelemente des neuen werkzeuglosen DuoFix nähergebracht. Dank der Teleskoptechnik geht das in diesem Fall ohne Werkzeug und ohne Ablängen. Außerdem erfüllt das System technische Anforderungen an den Schallschutz sowie an den Brandschutz im Trockenbau und ermöglicht schnelle und saubere Sanierungen.

    Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand ein Rundgang durch die Produktion statt. Hier konnten wir uns einen kleinen Einblick in die Arbeit der Firma verschaffen. Nach einer lehrreichen und interessanten Vorstellung wurde uns zum Schluss noch der Abwasserturm vorgeführt. Zurückblickend können wir sagen, dass uns der Ausflug viele neue Eindrücke sowie Erfahrungen in unserem Beruf verschafft hat. Wir hatten alle viel Spaß und konnten einiges dabei lernen.

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0

    Über Gas und Wasser

    Unternehmerischer Weitblick war der Impuls, der 1870 Otto Kreuser und Wilhelm Böhm zur Gründung des Gas- und Wasserleitungsgeschäftes Stuttgart motivierte. Bis heute sind rund 140 Jahre vergangen – die Motivation ist geblieben.

    Gas und Wasser informiert
    G+W Firmenzeitung Ausgabe 01-15 Web.pdf
    Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

    Suchen

    Newsletter

    E-Mail *
    * Pflichtangabe